Kurzbiografie – Tanja Schwarzmeier

Tanja Schwarzmeier ist seit 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena am Lehrstuhl für Didaktik und Methdodik von Prof. Funk angestellt. Derzeit promoviert sie zum Thema Neue Wege im Literaturunterricht an Universitäten.
Als studierte Diplombetriebswirtin begann sie 1995 an der Ludwig-Maximilian-Universität ein Studium der Klassischen Philologie, Alten Geschichte und Neueren Deutschen Literatur, welches sie im Jahr 2000 abschloß. Von 2003 bis 2004 war sie als Lehrkraft im Bereich Sprachvermittlung an der Ersten Fremdsprachenhochschule Peking tätig. Nachdem Tanja 2004 die DaF-Zusatzqualifikation Grünes Diplom am Goethe Institut in Peking mit dem Prädikat „sehr gut“ erwarb, leitete sie zunächst DaF-Seminare für Aus- und Fortbilder am Goethte Institut München und war von 2005 bis 2008 als DaF-Lehrerin und -Ausbilderin an den Goethe Instituten in Peking und Pune tätig. Als DAAD-Lektorin lehrte sie in den Bereichen Sprachvermittlung und Literatur und Geschichte an der Staatlichen Universität Jakarta und organisierte landesweit Fortbildungsseminare für Universitätsdozenten und Deutschlehrkräfte an Schulen sowie für Auszubildene am dortigen Goethe Institut. Auch war sie an der Organisation der ersten südostasiatischen Sommeruniversität beteiligt. Von 2012 bis 2013 wirkte sie als DAAD-Stipendiaten an der Friedrich-Schiller-Universität an dem Projekt DaF-unterrichten mit und arbeite an dem Lehrbuch Literatur erleben.

Ein Gedanke zu “Kurzbiografie – Tanja Schwarzmeier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s